Themenforum VOTe in Esebeck

Im Rahmen unseres Themenforums VOTe besuchen wir am 17. Juni 2017 von 9 bis 12 Uhr ein zweites Mal Esebeck. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Zum Auftakt treffen wir uns um 9:00 Uhr in Busses Saal (Über der Esebeeke 19, Hintereingang) zu einem gemeinsamen Arbeits-Frühstück. Es schließt sich ein Rundgang durch das Dorf an, der um 12:00 Uhr endet.

Wir würden uns freuen, wenn Sie daran teilnehmen würden, denn Sie haben die Möglichkeit Ihre Wünsche und Anregungen vorzutragen und darüber zu diskutieren.

Während des Frühstücks werden Vertreter des Stadtverbandes der SPD darüber berichten, was Sie seit dem ersten Besuch von VOTe im Juli 2015 bei der Stadt Göttingen erreicht haben. Außerdem besteht die Möglichkeit, vor allem für den Sport- und den Heimatverein, deren Liegenschaften wir nicht besuchen werden, Wünsche und Anregungen vorzutragen.

Beim Rundgang werden u. a. folgende Themen angesprochen: Feuerwehr (Information über das, was VOTe erreicht hat), Verkehrsberuhigung (u. a. auch Fußgängerübergänge für die Schulkinder), Zustand der K 37 zwischen Elliehausen und Esebeck, Fahrradweg von Elliehausen nach Esebeck, Sanierung des Bolzplatzes, Besuch der im neuen Flächennutzungsplan vorgesehenen Baugebiete, die Verwendung des ehemaligen Kindergartens und des Milchsammelhäuschens (beides im Eigentum der Stadt). Bei diesem Rundgang können Bürgerinnen und Bürger und die Vereinsvorstände ihre Wünsche und Anregungen vorbringen.

Was ist das Themenforum Vitale Ortsteile (VOTe) ?

Das Themenforum Vitale Ortsteile untersucht seit 2015 die Lebensbedingungen in den Göttinger Ortsteilen: Elliehausen, Esebeck, Groß Ellershausen, Herberhausen, Hetjershausen, Knutbühren, Nikolausberg und Roringen. Es möchte positive Entwicklungen unterstützen, Wünsche entgegennehmen und sich nach entsprechender Abwägung dafür in den Gremien der Stadt Göttingen einsetzen.

Der Ablauf: Nach einem gemeinsamen Frühstück starten wir unsere Spaziergänge. Hier wie dort werden wir auf unserem Weg verschiedene Organisationen und Institutionen der Ortsteile besuchen.

Was kann Kommunalpolitik, was will Kommunalpolitik tun, um diese an der Göttinger Peripherie liegenden Ortsteile zu vitalisieren. Welche Rolle spielen die Feuerwehren, die Sportvereine und die Heimat-/Geschichtsvereine? Wie sichern wir die Infrastruktur? Was bedeutet die gesetzgeberische Vorgabe der Verdichtung der Innenstädte für unsere Ortsteile? Was kann für den Erhalt des Ortsbildes getan werden? Gibt es für die Nutzung eines alten Kindergartens eine Lösung?

VOTe in Esebeck – Vorläufiger Ablaufplan

Frühstück in Busses Saal

Über der Esebeeke 19

Hinterausgang

9:00

10:00

Berichte über Erreichtes und Anregungen der Esebecker Vereine: Sportverein, Heimatverein, ProEsebeck, Avifaunagruppe Esebeck des Nabu Dransfeld

Freiwillige Feuerwehr

10:00

10:15

Feuerwehrgerätehaus am Anger

Besichtigung der geplanten Flächen für Neubaugebiete

10:20

10:50

1. Bruderstieg, 2. Südl. Ortseingang

Verkehrsberuhigung und Fußgängerüberwege für die Schulkinder

10:55

11:20

Haltestelle am Ortseingang

Realgemeinde/

Feldmarksgenossenschaft

Baugebiet 3 Flachsrotten

10:55

11:15

Schweineweide, Am Steinborn, Flachsrotten

Nutzung der Gebäude „Alter Kindergarten“ und „Milchsammelstelle“

11:20

11:50

Alter Kindergarten

Kirche und

Stiftung Dempewolf

11:20

11:50

Kirche u. Alter Kindergarten

Sicherung der Haltestelle am Anger

11:55

12:00

Anger Ostseite

Besichtigung des Stiftungsstübchens

12:00

Ende