Auf Schleichwegen durch die Nordstadt

Nicht nur unser Themenforum Vitale Ortsteile (VOTE) in den Göttinger Ortsteilen war am Wochenende unterwegs. Am Samstag hat ebenfalls der Rundgang „Auf Schleichwegen durch die Nordstadt“ des SPD Ortsvereins Mitte-Nord und des SPD Stadtverbands stattgefunden. Spannend, was sich dort alles tut. Es gab viel Input von Gästen und Bewohnern der Nordstadt. Mit dabei waren auch unsere Abgeorneten Gabriele Andretta und Thomas Oppermann.

Henning Schreiber und Carlo Scherrer von der WohnungsgenossenschaftGöttingen erläutern die Maßnahmen der Wohnungsgesellschaft gegen den Mangel an bezahlbarem Wohnraum in diesem Stadtteil. Der Wohnungsbestand in der Nordstadt ist teilweise in die Jahre gekommen. Die Wohnungsgenossenschaft Göttingen als größter Eigentümer des Areals saniert nach und nach die Häuser. Die Mietkostensteigerungen sind gedeckt, Wünsche der Mieter werden berücksichtigt, wie die Vorstände Hennng Schreiber und Carlo Scherrer betonen. Anders sieht es leider bei manche anderen Eigentümern aus.

Tom Schmidt, Bewohner der Nordstadt und stellv. OV-Vorsitzender, erläutert Infrastruktur und Gewerbe in der Nordstadt.

Am alten Hauptsitz der Sartorius AG erfuhren wir bei unserem Nordstadtrundgang viel über die Nachnutzung des über 20.000 qm großen Geländes. Sartorius-Sprecherin Petra Kirchhoff erläuert den Fortgang auf dem alten Sartorius-Gelände an der Weender Landstraße. Dort, wo seit 1898 die inzwischen weltweit tätige Firma Verwaltung und Produktion hatte, sollen in den nächsten Jahren Wohnungen entstehen und auf dem neuen Gesundheitscampus 600 Pflege- und Therapiefachkräfte sowie Mediziningenieure ausgebildet werden. Manuela Heimann von der UMG Göttingen betonte die große Bedeutung des Gesundheitscampus für die langfristige Sicherstellung einer hochwertigen Gesundheitsversorgung und erläuterte die Studiengänge.

Im Gespräch mit Till Heidlindemann, Geschäftsführer des Diakonisches Werks Christophorushaus, erfuhren wir viel über Kooperationen der Einrichtungen für Menschen mit hohem Hilfebedarf, Baupläne und Verkehrshindernisse. Zum Abschluss informierten wir uns noch über den „Nordstadtpark“, den Bolzplatz, die Kleingärten sowie die Brüder-Grimm- und Godehardschule nebenan.

Impressionen dieses interessanten und informativen Rundgangs gibt es beim Ortsverein SPD Göttingen Mitte/Nord.